Corona-Update vom 24.04.2021

Liebe Patienten/innen und Kunden/innen,

gemäß der gesetzlichen Auflagen (Bundesnotbremse) dürfen Sie unsere Praxis AUSSCHLIESSLICH mit einer FFP2 Maske (oder mit einer KN95/ N95 Maske. OP oder sogenannte medizinische Masken sind erlaubt.

Leistungen, die nicht medizinisch notwendig sind (wie z.B. Wellnessmassagen) dürfen wir, solange die "Notbremse" greift, nicht durchführen.


Unser Gesundheitstraining und die Präventionskurse müssen leider noch immer pausieren.


Neben sämtlichen Therapien auf Verordnung vergeben wir aber auch wie gewohnt Notfalltermine für akute Beschwerden und führen medizinisch erforderliche Behandlungen auch ohne ärztliche Verordnung durch - in diesen Fällen dürfen Sie direkt im Rahmen einer sektoralen Heilpraktikerbehandlung ohne Rezept vom Arzt zu uns kommen.


Gesundheitstraining für Selbstzahler findet aktuell nicht statt. (Krankengymnastik am Gerät ist eine Rezeptleistung und wird durchgeführt.)


Unser Präventionskurs "Osteoletic" pausiert vorerst weiterhin - wir informieren unsere Kursteilnehmer sobald wir wissen, wann wir wieder starten dürfen.


Wichtig!!!!

Bei Betreten unserer Praxis gilt für ALLE Patienten/ Kunden die Pflicht, eine Maske des Standards FFP2 (oder höherwertig) oder KN95/N95 zu tragen. Textile Masken oder Gesichtsvisiere jeglicher Art sind in physiotherapeutischen Einrichtungen laut der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW nicht zulässig.


Sollten Sie ein ärztliches Attest haben, welches Sie von der Maskenpflicht befreit, so dürfen Sie unsere Praxis dennoch nicht ohne zulässigen Mund-Nasen-Schutz betreten. Eine Behandlung ohne Mund-Nasen-Schutz ist für Sie trotz Attest bei uns nicht möglich.


Sollten Sie Krankengymnastik mit Hausbesuch verordnet bekommen, so führen wir diesen selbstverständlich durch. An dieser Stelle möchte ich noch einmal darauf hinweisen, daß alle anwesenden Personen eine Maske des o.g. Standards tragen müssen. Bitte lüften Sie vor dem Eintreffen Ihrer Therapeutin/ Ihres Therapeuten den Raum, in dem behandelt wird.


Wir nutzen alle Möglichkeiten, um Ihnen eine sichere Therapie zu bieten und uns selbst zu schützen. Alle Therapeutinnen/ Therapeuten sind mit Atemschutzmasken und wenn nötig auch Handschuhen und Schutzbrillen ausgestattet. Wir setzen alle geforderten Hygieneregeln des RKI um. Bei der Behandlung von Hochrisikopatienten (z.B. chronisch Erkrankte) tragen wir zusätzlich Schutzanzüge.

Wir bitten Sie eindringlich, unsere Praxis nicht zu betreten, wenn Sie unter folgenden Symptomen leiden: Fieber, trockener Husten, Schnupfen, Atemprobleme, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Bitte betreten Sie unsere Praxis ebenfalls nicht, wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage direkten Kontakt zu nachweislich Erkrankten, oder zu Menschen hatten, die sich aktuell in Quarantäne befinden.

Bitte betreten Sie unsere Praxis nicht, wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen im Ausland aufgehalten haben. Bitte rufen Sie uns in diesem Fall an, damit wir das weitere Vorgehen gemeinsam besprechen können.


Herzliche Grüße

Ihre Nina Rekert