gemeinsam gegen krebs - gemeinsam für das leben

Früher galt für Krebspatienten: möglichst schonen und wenig Belastung.

Das ist mittlerweile überholt. Heute sind Mediziner und Wissenschaftler von einem positiven Zusammenhang von körperlicher Aktivität und der Verfassung bzw. Psyche von Krebserkrankten überzeugt.

 

Wir wissen, dass viele mögliche Begleiterscheinungen der Krebstherapie Ihre Lebensqualität teilweise jahrelang einschränken können.
Eine gezielte sportliche Betätigung richtet den Blick nach vorn, steigert die körperliche Leistungsfähigkeit und macht Mut für das leben nach dem Krebs.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse weisen darauf hin, dass durch Training die Rezidivrate nach einer Krebserkrankung gesenkt werden kann.